• Mitglied werden

    Als Mitglied der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. haben Sie viele Vorteile. Informieren Sie sich hier.

13. Jahrestagung der IGPS: Muskuloskelettale Schmerzen

Beginn der Veranstaltung: 09.11.2018
Ende der Veranstaltung:  - 10.11.2018


Ort: Gießen

Dass psychosozialer Stress zu einer ganzen Reihe von Schmerzerkrankungen führen kann, ist wissenschaftlich gut belegt, allerdings konnten die zugrundeliegenden Mechanismen noch nicht vollständig identifiziert werden. Zentrale Sensitivierungsprozesse spielen offenbar eine wesentliche Rolle in der Pathogenese. Eine durch Stress getriggerte Glia-Zell-Überaktivierung führt dabei zur Ausschüttung proinflammatorischer Cytokine, die über Entzündungsprozesse Schmerz auslösen. 

Die Vorträge und Workshops der diesjährigen IGPS-Jahrestagung, die erneut in Gießen stattfindet, geben einen Überblick über diese neuen Erkenntnisse und ihre praktischen Konsequenzen für die Diagnostik und Behandlung stressbedingter und durch Stress unterhaltener Schmerzsyndrome. Die Behandlung der Insomnie sowie adäquate Sport- und Bewegungstherapie werden neben einer stressbezogenen Psychotherapie zu wesentlichen Komponenten einer neurobiologisch fundierten bio-psycho-sozialen Schmerztherapie. 


Organisatorische Hinweise  
  

Frühstücksworkshops am Samstagmorgen,
reduzierte Teilnehmergebühr für IGPS-Mitglieder,
Frühbucherrabatt bis 31.8.2018 


Postanschrift des Veranstalters  
  

IGPS Geschäftsstelle
Sascha Hellendahl
Jülicher Str. 16, App. 6.27
13357 Berlinwww.igps-schmerz.de


Genaue Anschrift des Veranstaltungsortes
   

Justus-Liebig-Universität Gießen, 
Biomedizinisches Forschungszentrum Seltersberg 
(BFS), Schubertstraße 81, 35392 Gießen 


Email Adresse des Veranstalters    

info@igps-schmerz.de

PDF Vorprogramm (PDF)

Preis:220,00 EUR
reduzierter Preis für Mitglieder
der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.:

Zurück