• Mitglied werden

    Als Mitglied der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. haben Sie viele Vorteile. Informieren Sie sich hier.

2. Westdeutscher Schmerztag

Beginn der Veranstaltung: 21.04.2018



Ort: Essen

Ziel des jüngst aus der Taufe gehobenen Westdeutschen Schmerztages ist es, die seit langem sowohl national als auch international anerkannte wissenschaftliche und klinische Expertise der verschiedenen schmerzmedizinischen Einrichtungen im Westen derRepublik zusammen zu bringen und aktuelle, insbesondere klinische Relevante Aspekte und neue Entwicklungen in der Schmerzmedizinmit Ihnen gemeinsam zu diskutieren.
Die Themen reichen dieses Jahr von den großen versorgungsrelevanten Themen Akut-, Kopf- und Rückenschmerz, über die Palliativmedizin, bis hin zu neuen Entwicklungen im Bereich eHealth/ mHealth.
Ganz besonders wichtig ist uns auch die Einbindung der Perspektive
der an der Schmerzmedizin zentral beteiligten Gesundheitsfachberufe.
Wie im letzten Jahr bieten wir 4 Workshops an. Hier wird in Kleingruppen das jeweilige Thema persönlich und praxisnah vermittelt.


Organisatorische Hinweise    
Die Veranstaltung wird von den schmerzmedizinischen Abteilungen der Universitäten Münster, Bochum und Essen, sowie den städtischen Kliniken Dortmund organisiert und wechselt jährlich den Veranstaltungsort. Das Programm (siehe Flyer) setzt sich aus Vorträgen und Workshops zusammen.


Postanschrift des Veranstalters    
Prof. Ulrike Bingel
Klinik für Neurologie
Universitätsklinikum Essen
Hufelandstr. 55
45147 Essen


Genaue Anschrift des Veranstaltungsortes    
Lehr- und Lernzentrum der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen
Virchowstraße 163A
45147 Essen


Email Adresse des Veranstalters    

ulrike.bingel@uk-essen.de

PDF Flyer (PDF)

Preis:50,00 EUR
reduzierter Preis für Mitglieder
der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.:
50,00 EUR

Zurück