• Mitglied werden

    Als Mitglied der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. haben Sie viele Vorteile. Informieren Sie sich hier.

Algesiologische Fachassistenz Grundkurs

Beginn der Veranstaltung: 18.11.2019
Ende der Veranstaltung:  - 20.11.2019


Ort: Borken

Ausführliche Beschreibung der Veranstaltung

Weiterbildung zur Algesiologischen Fachassistenz 
der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. 
Grundkurs/Aufbaukurs 
Ausführliche Beschreibung der Veranstaltung:

Dieser Weiterbildungskurs ist zertifiziert von der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.
Die Deutsche Schmerzgesellschaft – eine Sektion der IASP – ist die größte wissenschaftliche Schmerzgesellschaft in Europa. Als Grundlage dient das vom Arbeitskreis entwickelte schmerztherapeutische Curriculum (5. überarbeitete und erweiterte Auflage, Juni 2014) für die integrierte Aus-, Weiter- und Fortbildung in der Pflege. Das Weiterbildungskonzept ist praxisorientiert aufgebaut und beruht auf den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen in der Schmerzmedizin. Die nationalen Expertenstandards „Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen“, „Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen“ und die aktuellen Leitlinien finden hier auch Berücksichtigung, sowohl für die stationäre als auch ambulante Pflege. Das Weiterbildungskonzept besteht aus einem Grund- und Aufbaukurs mit insgesamt 41.5 UE mit abschließender schriftlicher Lernerfolgskontrolle. 
Das KBZ unterstützt die Initiative „Registrierung beruflich Pflegender“ und bescheinigt die entsprechende Punktzahl auf Wunsch. (20 Punkte) 

Lerninhalte Grundkurs: 

Grundlagen Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie des Schmerzes, Schmerzarten (Dr. med. Rainer Michels MA)
Medikamentöse Schmerztherapie: Nichtopioide, Opioide, Adjuvanzien (Koanalgetika, Begleitmedikamente) bei tumor- und nichttumorbedingten Schmerzen, therapeutische Grundprinzipien und Schmerzarten, Nebenwirkungsmanagement (Dr. med. Rainer Michels MA)
Multimodales Therapiekonzept, Pflegende als Kotherapeuten (Katharina Mantler) 
Schmerzeinschätzung und -dokumentation, Planungs- und Koordinationskompetenzen bei chronischen Schmerzpatienten, Schulung und Beratung von Patienten und Angehörigen (Katharina Mantler) 
Invasive schmerztherapeutische Verfahren: Blockadetechniken, Neurostimulationsverfahren, implantierbare Medikamentenpumpen und Ports, Notfallbehandlung von Zwischenfällen bei schmerztherapeutischen Interventionen 
(Henk Wevers)

Akutschmerztherapie: Schmerzeinschätzung und -dokumentation bei akuten Schmerzen, Organisation eines Akutschmerzdienstes, Überwachung, Regionalanästhesieverfahren, Externe Medikamentenpumpen, PCA - patient-controlled-analgesia -, (Henk Wevers, Carsten Menger) 

CRPS – komplexes regionales Schmerzsyndrom – (Julia Cramer)
Rückenschmerzen (Julia Cramer)

Schmerztherapie bei Kindern und Jugendlichen (Claudia Sanders) 

Organisatorische Hinweise

Kursleitung und Organisation

Mantler, Katharina: Caritas Pflege und Gesundheit Borken, Kursleitung der Weiterbildung „Algesiologische Fachassistenz“ der Deutschen Schmerzgesellschaft, 

Algesiologische Fachassistenz, Palliativfachkraft, Carepflegefachkraft, Pflegefachkraft, Aromapflege, Mitglied bei der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.

Carolin Thielkes: Leitung des Kompetenz- und Bildungszentrum Caritasverband für das Dekanat Borken e.V.

Postanschrift des Veranstalters

Organisation und Anmeldung: 

Carolin Thielkes Leitung KBZ
Kompetenz- und Bildungszentrum des
Caritasverband für das Dekanat Borken e.V.
Turmstraße 14
46325 Borken
Tel.: 02861 945 810
cpg-kbz@caritas-borken.dehttp://www.dgss.org/


Genaue Anschrift des Veranstaltungsortes

Veranstaltungsort
KBZ Borken
Im "Haus am Brunnenplatz"
Hauptstraße 31; 48734 Reken (Kreis Borken


Email Adresse des Veranstalters

cpg-kbz@caritas-borken.de

PDF Veranstaltungsprogramm (PDF)

Preis:360,00 €
reduzierter Preis für Mitglieder
der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.:
330,00 €

Zurück