Arbeitskreis Viszeraler Schmerz

Ziel des Arbeitskreises ist es, das Bewusstsein für viszerale Schmerzsyndrome (Thorax-, Bauch- und Beckenbodenschmerzen) in Forschung und Lehre zu erweitern.

 

Prof. Dr. med. Sigrid Elsenbruch
Sprecherin
Universitätsklinikum Essen, Universität Duisburg-Essen
Institut für Medizinische Psychologie & Verhaltensimmunbiologie
Hufelandstr. 55
D-45122 Essen
Tel. +49 201 7234501
Fax +49 201 7234494
Dr. med. Christoph J. Bäumer
Hamburg
Prof. Dr. Dipl.-Psych. Sven Benson
Universitätsklinikum Essen
Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensimmunbiologie
Hufelandstr. 55
D-45147 Essen
Tel. +49 201 7234516
Fax +49 201 7235948
Dr.  Anke Diezemann
DRK Schmerz-Zentrum Mainz
Tagesklinik für interdisziplinäre Schmerztherapie
Auf der Steig 16
D-55131 Mainz
Tel. +49 6131 988-956
Amtszeit: 01.01.2019 bis 31.12.2022
Dipl.-Psych. Kornelia Gees
Psychologisch-psychotherapeutische Praxis
Martinistr. 17
D-48268 Greven
Tel. +49 2571 549372
Fax +49 2571 549371
Dr. med. Wilhelm Grohmann
Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Duisburg
Schmerzklinik
Großenbaumer Allee 250
D-47249 Duisburg
Tel. +49 203 76881
Fax +49 203 7688442101
Prof. Dr. med. Winfried Häuser
Klinik Innere Medizin 1
Klinikum Saarbrücken gGmbH
Winterberg 1
D-66119 Saarbrücken
Tel. +49 681 963-2020 Fax +49 681 963-2022
Dr. med. Manfred Hechler
Prof. Dr. rer. soc. Dipl.-Psych.  Christiane  Hermann
Abteilung Klinische Psychologie u. Psychotherapie
Justus-Liebig-Universität Gießen
Otto-Behaghel-Str. 10 F
D-35394 Gießen
Tel. +49 641 9926081 Fax +49 641 9926099
Prof. Dr. phil. Rupert Hölzl
Mannheim
Dr. Adriane Icenhour
Essen
Dr. Barbara Kleinmann
Klinik für Anästhesiologie
Universitätsklinikum Freiburg
Breisacher Straße 64
79106 Freiburg im Breisgau
Mag, MSc (phys.) Christiane Kolb
Bad Dürkheim
Dr. Franziska Labrenz
Essen
Prof. Dr. med. Jost Langhorst
Essen
Integrative Gastroenterologie, Naturheilkunde und Integrative Medizin
Kliniken Essen-Mitte
Knappschafts Krankenhaus
Universität Duisburg-Essen
Dr. med. Dipl.-Theol. Maria Lempa
Universität Köln
Chirurgische Klinik
Von-Werth-Str. 5
D-41515 Grevenbroich
Tel. +49 2181 6001
Dr. med. Oliver Moormann
Dortmund
Prof. Dr. rer. nat.  Frauke Musial
4 Clinical Research Centre
University Hospital of North Norway
Tromsø, Norway
Dr. rer. nat. Dipl.-Psych. Paul Nilges
DRK Schmerz-Zentrum Mainz
Auf der Steig 14-16
D-55131 Mainz
Tel. +49 6131 988-0
Fax +49 6131 988-705
Dipl.-Med. Matthias Passon
Berlin
Dr. med.  Magdalena Prüß
Charité-Universitätsmedizin Berlin
Med. Klinik I für Gastroenterologie u.a., Campus Benjamin Franklin
Hindenburgdamm 30
D-12200 Berlin
Tel. +49 30 84452718
Fax +49 30 84453642
PD Dr. med. Friederike Marie-Charlotte Siedentopf
Dr. med. Linda Tan
Düsseldorf-Lohausen
MD PhD Ursula Wesselmann
Birmingham, AL, USA

Jahresbericht AK Viszerale Schmerzen 2015

1. Mitglieder

Dr. med. Christoph J. Bäumer D. O. (DAAO), Hamburg
christoph.baeumer@t-online.de


Priv.-Doz.  Dr.  Sven Benson, Dipl.-Psychologe, Universitätsklinikum Essen (AöR), Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensimmunbiologie.
sven.benson@uk-essen.de


Frau Professor Sigrid Elsenbruch.  Medizinische Psychologie, Universität Essen.
Sigrid.Elsenbruch@uk-essen.de


Dr. Dipl. Psych. Diezemann Anke, DRK Schmerz-Zentrum Mainz, Tagesklinik für interdisziplinäre Schmerztherapie
anke.diezemann@drk-schmerz-zentrum.de


Dipl. Psych. Kornelia Gees, Psychologisch-psychotherapeutische Praxis, 48268 Greven.
info@praxis-gees.de


Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. I. Gralow. Schmerzklinik der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie, Universitätsklinikum Münster.
gralow@uni-muenster.de


Prof. Dr. Christiane Hermann, Abteilung Klinische Psychologie & Psychotherapie, Justus-Liebig-Universität Gießen
christiane.hermann@psychol.uni-giessen.de


Dr. med. W. Grohmann. Schmerzklinik der Berufsgenossenschaft Duisburg.
wilhelm.grohmann@bgu-duisburg.de


Dr. med. Manfred Hechler.
praxis-hechler@t-online.de


PD Dr. med. Winfried Häuser, Innere Medizin 1, Klinikum Saarbrücken, Saarbrücken
whaeuser@klinikum-saaarbruecken.de


Dipl.-Psych. Adriane Icenhour, Universitätsklinikum Essen (AöR), Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensimmunbiologie.
adriane.icenhour@uk-essen.de


Dr. med. Dipl.-Theol. Maria Lempa, Grevenbroich
lempa@uni-koeln.de


Dr. rer.nat. Paul Nilges. DRK Schmerzzentrum Mainz, Mainz.
nilges@uni-mainz.de


Dr. med. Oliver Moormann, St.-Josefs-Hospital, Abt. Urologie,
44263 Dortmund
o.moormann@lukas-gesellschaft.de


Dipl.-Med. Matthias Passon, Berlin.
praxis@praxis.passon.de


Prof. Dr. rer. Nat. Frauke Musial, 4 Clinical Research Centre, University Hospital of North Norway, Tromsø, Norway,
frauke.musial@uit.no


Dr. med. Magdalena Prüß
Medizinische Klinik I für Gastroenterologie, Infektiologie und Rheumatologie Charité - Universitätsmedizin Berlin, 12200 Berlin
magdalena.pruess@charite.de


Prof. Dr. phil. Rupert Hölzl
Department of Cognitive and Clinical Neuroscience Pain & Stress Research
68159 Mannheim
rupert.hoelzl@zi-mannheim.de


Dr. med. Linda Tan,
Zentrum für Naturheilkunde und Schmerztherapie, 40474 Düsseldorf-Lohausen.
linda.tan@dr-tan.de


2. Sprecher
PD Dr. med. Winfried Häuser, Innere Medizin 1, Klinikum Saarbrücken, 66119 Saarbrücken; Tel. 0681-9632020;
whaeuser@klinikum-saarbruecken.de

3. Hauptthemen Gewinnen neuer Mitglieder durch ein Anschreiben der Geschäftsstelle an alle Mitglieder der Deutschen Schmerzgesellschaft der Gebiete Allgemeinmedizin, Chirurgie, Frauenheilkunde, Innere Medizin, klinische Psychologie, Psychiatrie, Psychosomatische Medizin und UrologieÜbersichtsarbeit zum Stand der Forschung und Versorgung viszeraler Schmerzen in Deutschland: Elsenbruch S, Häuser W, Jänig W. [Visceral pain]. Schmerz. 2015 Aug 14. [Epub ahead of print]Mitarbeit bei der Aktualisierung der S2 Leitlinie „Chronischer Unterbauchschmerz der Frau (W. Häuser)4. Wichtigste Erfolge des letzten Jahres bzw. ZwischenergebnisseErweiterung der Zahl der Mitglieder des AK5. Perspektiven und Aufgaben für die nächsten 12 MonateWerden beim AK-Treffen am Schmerzkongress 2015 festgelegt6. Fazit bzw. kurze Forderungen an Wissenschaftsgremien/Politik bzw. sonstige AkteureBerücksichtigung der symptomatischen Therapie von viszeralen Schmerzen mit Hinzuziehung von Schmerzmedizinern in Leitlinien der Gastroenterologie, Kardiologie, Viszeralchirurgie, Frauenheilkunde und Urologie

Jahresbericht AK Viszerale Schmerzen 2014

1. Mitglieder

 

  • Dr. med. Christoph J. Bäumer, Hamburg

  • PD Dr. med. Winfried Häuser, Saarbrücken

  • Dr. med. Dipl.-Theol. Maria Lempa, Grevenbroich 

  • Dr. med. Oliver Moormann
     
  • Dipl.-Med. Matthias Passon, Berlin 

  • Prof. Dr. rer. Nat. Frauke Musial 

  • Dr. med. Magdalena Volz


2. Sprecher

PD Dr. med. Winfried Häuser
Innere Medizin 1
Klinikum Saarbrücken
66119 Saarbrücken
Tel. 0681-9632020
  whaeuser@klinikum-saarbruecken.de

3. Hauptthemen

Herausgabe des Themenheftes „Viszerale Schmerzen“ . Schmerz 2014 • 28:230–
Ko-autor der S2-Leitlinie Divertikulose/ Divertikulitis: Leifeld L, Germer CT, Böhm S, Doumulin FL, Häuser W, Krebs M, Labenz J, Lembcke B, Reinshagen M, Kruis W. [S2k Guidelines Diverticular Disease/Diverticulitis.]. Z Gastroenterol 2014;52(7):663-710.
Mitarbeit bei der Aktualisierung der S2 Leitlinie „Chronischer Unterbauchschmerz der Frau „ (Konsensuskonferenz 9. November 2014)

4. Wichtigste Erfolge des letzten Jahres bzw. Zwischenergebnisse


Siehe zu 3

5. Perspektiven und Aufgaben für die nächsten 12 Monate

Rekrutierung weiterer Mitglieder

6. Fazit bzw. kurze Forderungen an Wissenschaftsgremien/Politik bzw. sonstige Akteure


Berücksichtigung der symptomatischen Therapie von viszeralen Schmerzen mit Hinzuziehung von Schmerzmedizinern in Leitlinien der Gastroenterologie, Kardiologie, Viszeralchirurgie, Frauenheilkunde und Urologie

Jahresbericht AK Viszerale Schmerzen 2013

Sprecher: PD Dr. med. Winfried Häuser, Innere Medizin 1, Klinikum Saarbrücken, 66119 Saarbrücken; Tel. 0681-9632020; whaeuser@klinikum-saarbruecken.de.
Hauptthemen: Die Mitglieder des Arbeitskreises engagierten sich in ihren Gebieten und Fachgesellschaften für eine Förderung der gebietsbezogenen (allgemeinen) Schmerztherapie sowie für eine größere Berücksichtigung viszeraler Schmerzen in der Deutschen Schmerzgesellschaft.

1.    Ergebnisse

  • W. Häuser hat die Arbeitsgruppe „Konservative Behandlung, Medikamente, Ernährung, Life-style“ der S2-Leitlinie Divertikulitis der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen geleitet
  • W. Häuser hat bei der Herausgenersitzung von „Der Schmerz“ am Schmerzkongress 2012 die Herausgabe eines Themenheftes zum Viszeralen Schmerz für 2014 übernommen

Publikationen:

  • Musial F (2012) Magen-Darm-Schmerz. In: Nobis H-G, Rolke R, Graf-Bauman T (Eds): Schmerz – eine Herausforderung. Springer Medizin, Urban & Vogel GmbH, München, Germany.
  • Lehmann M, Walther M, Ulitzsch S, Thomas A, Häuser W, Stallmach A. [Validation and First Results of the German QUOTE-IBD to Measure Quality of Care from the Perspective of Patients with Inflammatory Bowel Disease]. Z Gastroenterol 2013 ;51(2):196-203.
  • Van Assche G, Dignass A, Bokemeyer B, Danese S, Gionchetti P, Moser G, Beaugerie L, Gomollón F, Häuser W, Herrlinger K, Oldenburg B, Panes J, Portela F, Rogler G, Stein J, Tilg H, Travis S, Lindsay JO. Second European evidence-based consensus on the diagnosis and management of ulcerative colitis Part 3: Special situations. J Crohns Colitis 2013;7:1-33
  • Marchese A, Klersy C, Biagi F, Balduzzi D, Bianchi PI, Trotta L, Vattiato C, Zilli A, Rademacher J, Andrealli A, Astegiano M, Michelini I, Häuser W, Corazza GR. Quality of life in coeliac patients: Italian validation of a coeliac questionnaire. Eur J Intern Med 2012;24:87-91


Perspektiven/Aufgaben:

  • Leider gibt es nur eine geringe Zahl von Internisten/Gastroenterologen, Viszeralchirurgen, Gynäkologen und Urologen  bzw. anderen Fachgruppen mit Interesse an viszeralen Schmerzen in der Deutschen Schmerzgesellschaft . Die Aktivitäten des AKs bestehen daher seit Jahren aus Tätigkeiten von 3 Personen. Die Geschäftsstelle wird gebeten, ein Schreiben an alle Internisten/Gastroenterologen, Viszeralchirurgen, Gynäkologen und Urologen , die Mitglieder der Deutschen Schmerzgesellschaft sind, zu richten und sie bzgl. Ihres Interesses an einer aktiven Mitarbeit in AK nachzufragen.
  • Abschluss des Themenheftes „Viszerale Schmerzen“ für „Der Schmerz“. Vorgesehenes Publikationsdatum Juni 2014